Weiter zum Shop

Porenbetonsteine entsorgen

Entsorgung von Porenbeton

Porenbeton entsorgen Sie fachgerecht bei AbfallScout, Ihrem bundesweiten Containerdienst. In unserem Online-Shop können Sie sich über die Entsorgung von Porenbeton informieren, Preise für Container online einsehen und vielleicht sogar eines unserer Sonderangebote für die Entsorgung von Porenbeton nutzen.

Was sollte man bei der Entsorgung von Porenbeton beachten

Die Bezeichnung Porenbeton ist irreführend, denn handelt sich dabei keineswegs um Beton. Im Gegensatz zu Beton enthält Porenbeton keine Gesteinskörnung wie Sand oder Kies. Daher darf Porenbeton auch nicht im Bauschuttcontainer, sondern muss im Container für Porenbeton entsorgt werden.

Bei der Entsorgung von Porenbeton dürfen Sie den Container mit folgenden Abfallstoffen befüllen:

  • Baugips
  • Gipsabfälle
  • Bimsstein
  • Gipsbauplatten
  • Porenbetonsteine (Ytong)
  • Leichtbaustoffe aus Stein oder Gips

Wenn Sie Porenbeton entsorgen, dürfen insbesondere folgende Abfälle nicht in den Container:

  • Holz
  • Metalle
  • Lehmputz
  • Dachpappe
  • Gipskartonplatten
  • Isolier- und Dämmstoffe
  • Folien bzw. Kunststoffreste
  • Asbestzement (Eternitplatten)

Bitte beachten Sie, dass Fehlbefüllungen der Container zusätzliche Sortier- und Entsorgungskosten verursachen. Durch die Trennung der Abfallstoffe sparen Sie Entsorgungskosten ein. Bestellen Sie deshalb neben dem Container für Porenbeton gegebenenfalls weitere Container für die anderen Abfallarten.

Welche Container bietet AbfallScout für die Entsorgung von Porenbeton

Für die Entsorgung von Porenbeton können Sie Absetz- und Abrollcontainer von 5 cbm bis 40 cbm bestellen.

Welche Kosten entstehen bei der Entsorgung von Porenbeton

Wenn Sie Porenbeton entsorgen möchten und einen Container mit „Abrechnung nach Gewicht des Abfalls“ bestellen, sehen Sie im Angebot, wie sich der Preis zusammensetzt. Der Transport beinhaltet die Anlieferung und die Abholung. Die Entsorgungskosten berechnen sich nach dem tatsächlichen Abfallgewicht, d.h. der Container wird auf einer geeichten Waage verwogen. Die Miete berechnet sich nach der Standzeit. Unsere Container stehen Ihnen jedoch immer einige Tage mietfrei zur Verfügung. Im Anschluss fällt eine geringe Mietgebühr pro Tag an.

Alternativ dazu können Sie für die Entsorgung von Porenbeton einen Container mit „Pauschalberechnung„, also einem Festpreis, bestellen. Diese Festpreise beinhalten Anlieferung, Abholung, Miete, die Entsorgungsgebühr und die gesetzliche Mehrwertsteuer. Sie können den Container bis zur Ladekante und dem zulässigen maximalen Füllgewicht befüllen.

Wo finde ich die Preise für die Entsorgung von Porenbeton

Wählen Sie auf unserer Startseite im Menü auf der linken Seite die Abfallart Porenbeton im Menü Baustellenabfälle oder klicken Sie einfach hier. Geben Sie dann die Postleitzahl der Anfallstelle (Lieferadresse) ein und sehen Sie anschließend unsere gesamten Angebote für die Entsorgung von Porenbeton. Um die einzelnen Detailangebote und Kosten einzusehen, wählen Sie einfach den entsprechenden Behälter aus.

Sollten Sie Fragen rund um die Entsorgung von Porenbeton haben, rufen Sie uns an unter 01805 – 11 00 22 (14 Ct/Minute aus dem dt. Festnetz, max. 42 Ct/Minute aus dem dt. Mobilfunknetz). Wir beraten Sie gerne!

Filed under: Allgemein,Baustellenabfall entsorgen — Schlagwörter: , , , , — AbfallScout.de Team @ 07:20

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

TrackBack URL

Einen Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.